Wie können wir etwas kaufen?

Online-Kauf:

Sie können Noten unmittelbar aus unserem Web-Shop durch Zahlung mit der Kreditkarte, oder per Nachnahme kaufen, allerdings können Sie so nur solche Ausgaben sofort kaufen, welche gerade verfügbar sind.

 

Persönliche Übernahme im Geschäft:

Wir geben Ihnen die Möglichkeit Ihre Bestellung über unsere Website in einen von Ihnen ausgewählten, herkömmlichen Musikalienhandel zu schicken. In diesem Fall werden Sie Kunde des jeweiligen Geschäftes, können Ihre Bestellung dort entgegennehmen und müssen dort zahlen.

 

Die Art des Kaufs und der Zahlung können Sie hier einstellen.

Kopierverbot für Musiknoten
Bitte beachten Sie, dass das Fotokopieren von geschütztem Notenmaterial verboten ist und nur mit Zustimmung des Rechteinhabers erfolgen darf.
Durch das Fotokopieren wird dem Komponisten/Autor seine ihm zustehende Entlohnung für sein geistiges Eigentum vorenthalten.
Haben Sie eine Frage?

Unser Expertenteam steht Ihnen von Montag bis Freitag zur Verfügung:

Email: info­@­emb.hu

Tel: +36 1 2361-104

Mehr Kontakt...

Willkommen!

Bitte wählen Sie das Land, aus dem Sie uns besuchen! Dieser Kasten wird nach der Auswahl verschwinden.
Die Ländereinstellung ist unerlässlich, um die gültigen Preise anzeigen zu können.
Vielen Dank!
 
Falls Sie diesen Kasten nicht schliessen können, lässt Ihr Browser vermutlich keine Cookies zu.
Folgen Sie diesen Anweisungen, um Cookies zuzulassen.
Preis: $16.45 (exkl. MWSt.)
Online Verfügbarkeit: Sofort lieferbar
Bei Übernahme im Musikgeschäft: Lieferbar

Debussy, Claude: Valse romantique

pour clarinette et piano

Übertragung von Kocsis Zoltán
Besetzung: Klarinette und Klavier
Reihe: Bearbeitungen von Zoltán Kocsis
Periode: Romantik
Anzahl der Seiten: 12 Seiten
Format: Bach (23 x 30,2 cm)
Gewicht: 80 g
Erscheinungsjahr: Januar 2017
Verlag: Editio Musica Budapest
Artikelnummer: 15061
ISMN: 9790080150610
Mit dem unlängst verstorbenen Zoltán Kocsis betrauert die Nachwelt nicht nur einen phänomenalen Pianisten, sondern auch einen 'Polyhistor der Musik': Sein außergewöhnliches Talent entfaltete sich ebenfalls in seiner Tätigkeit als Komponist, als Dirigent, als Herausgeber und nicht zuletzt auch als Arrangeur und Bearbeiter organisch. Durch letztere Aktivität bereicherte er die symphonische, Kammer-, Lied- und Klavierliteratur um etwa einhundertfünfzig Werke. Sehr gern adaptierte er die Musik aus der Zeit der Wende zum 20. Jahrhundert, wie auch seine Richard-Strauss-, Ravel-, Rachmaninov-, Enescu- und vor allem Debussy-Transkriptionen belegen. (Mehrere davon werden auch von unserem Verlag vertrieben.)

'Bei Debussy (”) interessierten mich immer jene Werke, in denen ich über das Klavier hinausweisende Möglichkeiten, Instrumentierungsmöglichkeiten entdeckte. So wie im Falle Liszts oft zu erkennen ist, dass bestimmte Werke aus Gründen der Publizierbarkeit für Klavier geschrieben wurden, kann man auch bei Debussy, und zwar besonders bei Liedbegleitungen, erkennen, dass diese tatsächlich über die Möglichkeiten des Klaviers hinausweisen', erklärte er einst in einem Interview. Vielleicht regte ihn gerade diese Erkenntnis dazu an, Debussys populäres Klavierstück Valse romantique (1890) - nunmehr für Klarinette und Klavier - zu bearbeiten. Die Transkription unterstreicht großartig die sensible, fast einschmeichelnde Melodik der originellen Walzerkomposition und bereichert das Klarinettenrepertoire zugleich um ein gut spielbares, dankbares Vortragsstück.

Eszter Mikusi

Transcriptions by Zoltán Kocsis:
Zwei Klaviere
Klarinette und Klavier
Violoncello und Klavier
Violoncello und Klavier
Violoncello und Klavier
Violoncello und Klavier
Zwei Klaviere
Klavier
Klarinette und Klavier
Zwei Klaviere
Zwei Klaviere
Klavier
Klavier
Klavier
Klavier
Zwei Klaviere