Wie können wir etwas kaufen?

Online-Kauf:

Sie können Noten unmittelbar aus unserem Web-Shop durch Zahlung mit der Kreditkarte, oder per Nachnahme kaufen, allerdings können Sie so nur solche Ausgaben sofort kaufen, welche gerade verfügbar sind.

 

Persönliche Übernahme im Geschäft:

Wir geben Ihnen die Möglichkeit Ihre Bestellung über unsere Website in einen von Ihnen ausgewählten, herkömmlichen Musikalienhandel zu schicken. In diesem Fall werden Sie Kunde des jeweiligen Geschäftes, können Ihre Bestellung dort entgegennehmen und müssen dort zahlen.

 

Die Art des Kaufs und der Zahlung können Sie hier einstellen.

Acknowledgement
Sound samples are used by the permission of Hungaroton Records, BMCBBCC and the composers.
Kopierverbot für Musiknoten
Bitte beachten Sie, dass das Fotokopieren von geschütztem Notenmaterial verboten ist und nur mit Zustimmung des Rechteinhabers erfolgen darf.
Durch das Fotokopieren wird dem Komponisten/Autor seine ihm zustehende Entlohnung für sein geistiges Eigentum vorenthalten.
Haben Sie eine Frage?

Unser Expertenteam steht Ihnen von Montag bis Freitag zur Verfügung:

Email: info­@­emb.hu

Tel: +36 1 2361-104

Mehr Kontakt...

Preis: $11.45 (exkl. MWSt.)
Online Verfügbarkeit: Sofort lieferbar
Bei Übernahme im Musikgeschäft: Lieferbar

Bartók Béla: Sonatine

Besetzung: Klavier
Gattung: Pedagogische Werke
Sprache: ungarisch, englisch, deutsch
Anzahl der Seiten: 12 Seiten
Format: Bach (23 x 30,2 cm)
Gewicht: 0.068 kg
Erscheinungsjahr: 1952
Verlag: Editio Musica Budapest
Artikelnummer: 117
ISMN: 9790080001172
Die Zeit zwischen 1910 und 1914 hat Béla Bartók dem intensiven Sammeln von Volksliedern gewidmet. In diesen Jahren lag sein Hauptaugenmerk auf der rumänischen Volksmusik (1913 publizierte er zum Beispiel seine Sammlung aus dem Komitat Bihar, den Großteil der Sammlung aus dem Komitat Máramaros mit 209 gesammelten Melodien, welche er im März des Jahres 1913 innerhalb von nur zwei Wochen festgehalten hat). Die inspirierende Wirkung der Sammelreisen erschien zuerst in den 1915 komponierten vokalen Volksliedbearbeitungen, sowie in den auf rumänischen volksmusikalischen Material basierenden kleineren Klavierreihen mittleren Schwierigkeitsgrades, in den rumänischen Volkstänzen, Rumänischen Kolinda-Melodien und der Sonatina des Komponisten. In den drei Sätzen (Dudelsackpfeiffer, Bärentanz und Finale) hat Bartók insgesamt fünf original rumänische Melodien verwendet. Aus dem außerordentlich beliebten Werk erstellte er 1931 eine Bearbeitung für Orchester mit dem Titel Tänze aus Siebenbürgen.

Inhalt

1.
Dudások
2.
Medvetánc
3.
Finale